Amazon Nutzung der Macht von Bewertungen für Datenmarketing-Strategien

Amazon Teil 1: Nutzung der Macht von Bewertungen für Datenmarketing-Strategien

Bei Online-Marktplätzen zahlt es sich aus, auf den kleinen Mann zu hören. Tatsächlich sind die Nutzer selbst noch immer die besten Markenbotschafter. Der Beweis? 79 % der Kunden vertrauen Online-Meinungen genauso wie einer persönlichen Empfehlung, was diese Bewertungen zu einem wirksamen Instrument für Marketing- und Datenteams macht – so lange natürlich die richtigen Monitoring-Indikatoren ausgewählt werden.

Sind Sie im Bereich Produktentwicklung spezialisiert?

Bewertungen sind Trendbarometer: Indem man die Produktbewertungen eines innovativen Sortiments einer Wettbewerbsmarke analysiert, kann man genau verstehen, was Nutzer mögen und nicht mögen. Diese öffentlich zugänglichen Informationen können – sofern sie denn richtig analysiert werden – F&E-Teams wichtige Inputs liefern.

Sind Sie im Bereich Daten- und Produktmarketing spezialisiert?

Bewertungen spiegeln Kundenmeinungen wider: Die Fragen und Bewertungen bestehender Kunden helfen Ihnen, sowohl die Erfordernisse, die untrennbar mit dem Produkt verbunden sind, als auch häufig auftretende Probleme zu verstehen. Durch die Neuorganisation von Produktblättern wird der Wert bestimmter Schlüsselinformationen weiter herausgestellt und Kunden werden dazu angehalten, detailliertere Bewertungen zu hinterlassen.

Im Folgenden werden fünf Leistungskennzahlen (KPIs) und ein interaktives Dashboard aufgezeigt, die Ihnen dabei helfen, sich bestmöglich im Dschungel der Online-Bewertungen zurechtzufinden!

5 Leistungskennzahlen zur Kontrolle auf Amazon:

1. Durchschnittliche Bewertung

Bei der durchschnittlichen Bewertung handelt es sich eigentlich um keinen echten mathematischen Durchschnitt, da von Amazon mehrere Faktoren berücksichtigt werden, darunter wie alt eine Bewertung ist, wie nützlich sie ist und ob sie sich auf einen verifizierten Einkauf bezieht oder nicht. Dennoch bleibt die durchschnittliche Bewertung ein guter Indikator für zukünftige Verkäufe, da die Käufe von Neukunden hiervon beeinflusst werden.

Was sind die KPIs? Die Analyse aller ähnlichen Produkte Ihrer Marke und der Wettbewerber umfasst die Berechnung ihres Durchschnitts und die Überwachung ihrer Entwicklung im Zeitablauf.

2. Menge und Relevanz

Einer Studie von BrightLocal zufolge, schauten sich 44 % der Befragten die Bewertungen, die von einem Unternehmen auf einer Website zusammengestellt werden, ganz genau an. Gleichzeitig zeigte eine Studie von Trustpilot, dass 16 % der Kunden Bewertungen nach nur drei Monaten als irrelevant betrachteten, 36 % nach sechs Monaten und 65 % nach einem Jahr.

Was sind die KPIs? Eine große Anzahl an Bewertungen heißt nicht, dass es sich um ein hochwertiges Produkt handelt. Entscheidend ist, darauf zu achten, dass Bewertungen regelmäßig aktualisiert werden.

shutterstock_726713113_960x350

3. Nützlichste Bewertungen

Auch wenn die Quantität wichtig ist, sollte die Qualität nicht unterschätzt werden. Potenzielle Käufer lesen den Inhalt von Bewertungen mit regem Interesse. Amazon gibt ihnen sogar die Möglichkeit, die Relevanz einer Bewertung zu beurteilen, indem sie auf die Schaltfläche „Nützlich“ (zu integrieren) klicken.

Was sind die KPIs? Während Amazon ‚Nützlichkeitsdaten‘ sammelt, um seinen Nutzern die nützlichsten Bewertungen bereitzustellen, sollten Sie beachten, dass die nützlichsten Bewertungen sowohl positiv als auch negativ sein können.

4. Kundenwahrnehmung

Die Sentiment Analyse, einer der Schwerpunkte des Natural Language Processing (NLP), versucht, Meinungen aus Texten zu erheben und zu extrahieren. Neben der Meinungserhebung extrahieren diese Systeme im Allgemeinen die Hauptmerkmale der untersuchten Bewertung, zum Beispiel:

  • Polarität: ob die Person eine positive oder negative Meinung äußert
  • Thema: was besprochen wird
  • Meinungsäußerer: die Person oder juristische Person, die die Meinung äußert

Was sind die KPIs? Durch die Analyse der Gefühle, die durch Bewertungen vermittelt werden, ist es möglich, Ihren Produkten eine mehr oder weniger positive Wahrnehmung zuzuordnen und eine Maßnahmenliste zu erstellen, um auftretende Probleme anzugehen.

comments
shutterstock_726713113_960x350

5. Häufigste Themen

Durch die Analyse von Wörtern mit zentralen Inhalten in Bewertungen können Sie analysieren, welche Themen in Bezug auf Ihre Produkte wiederholt diskutiert werden. Die Untersuchung dieser Themen ist äußerst hilfreich, um aufzuzeigen, welche Aspekte des Produkts für Kunden von Interesse sind oder, im Gegenteil, welche Aspekte zu Unzufriedenheit geführt haben.

Was sind die KPIs? Durch die Verbindung dieser Themen mit den Algorithmen der Sentiment Analyse ist es möglich, festzustellen, ob die einzelnen Themen positiv oder negativ diskutiert werden. In anderen Worten: Was sind die Erwartungen der Kunden und wo bleiben die Produkte hinter den Erwartungen zurück?

Untersuchen Sie diese Daten anhand eines automatischen Dashboards

Mit diesen fünf KPIs an der Hand können Sie mit der Analyse der Bewertungen beginnen, die von Ihren Kunden auf Amazon hinterlassen wurden. So können Sie die Erwartungen Ihrer Kunden verstehen, Bereiche mit Verbesserungspotenzial sofort erkennen und die Performance ihrer Wettbewerber verfolgen. Für weitere Informationen schauen Sie sich unser nachstehendes Beispiel eines interaktiven Dashboards an. Mithilfe dieses Dashboards, das anhand der Amazon-Daten für Apple-Produkte erstellt wurde, können Sie alle Daten auf spielerische und dynamische Weise untersuchen. Sollte es Ihnen gefallen, erstellen wir Ihnen gerne ein ähnliches interaktives Dashboard für Ihre Marke.

Wie jeder große Online-Marktplatz ist Amazon ein zentrales Thema, das nicht außen vor gelassen werden kann. Dieser Artikel ist das erste Kapitel unseres Sonderberichts über den Online-Riesen. Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns – unser Digital Consulting-Team freut sich, Ihnen bei allen Amazon-Belangen weiterzuhelfen.

Kontaktieren Sie unser Team, um weitere Informationen oder einen Kostenvoranschlag zu erhalten

Unseren Newsletter abonnieren

Erhalten Sie aktuelle digitale, technische und kulturelle Einblicke!

Share This